Winterheckenzwiebel

3,25 € / 2,50 g – reicht für ca. 700 Pflanzen

Ausdauernde, robuste Zwiebelpflanze mit kräftigem Laub. Horstbildend mit ca. 30-60 cm Wuchshöhe. Schnell nachwachsend, auch für den Winteranbau im Folienhaus geeignet. Aussaat: Anfang März bis Ende April. Geerntet wird über mehrere Jahre das immer wieder nachwachsende Grün.

Im Gegensatz zur Speisezwiebel ist die Winterheckenzwiebel mehrjährig, es werden nur die Blätter geerntet. Die Pflanze bildet Stöcke mit dicht beieinanderstehenden Schloten, die im Frühling sogar früher als der Schnittlauch treiben. Das immer wieder nachwachsende Grün kann fast das ganze Jahr über geerntet werden. Auch in Pflanzgefäßen (min. 10 l) macht die Winterheckenzwiebel sich gut.

Voranzucht für Freiland: satzweise ab Mitte Januar, letzter Satz Ende Juni
Voranzucht für Gewächshaus: Mitte Juli
für Überwinterung im Gewächshaus: Anfang bis Ende August
Direktsaat Freiland: satzweise von Anfang März bis Anfang Juli
Saattiefe: ca. 2 cm
Pflanzung 30 x 20 cm
Zertifizierungen: Demeter

  • 04834 - 9844 910
  • Fischerkai 2, 25761 Büsum