Skip to content

Bio bestellen geht auch nachts!

Unser Ladengeschäft, der BüsumBio Regionalmarkt, schließt um 14 Uhr, aber Wünsche für die nächste Biokiste können Sie uns jederzeit schicken. Wählen Sie eine Wochenkiste oder bestellen Sie frei nach Einkaufszettel!

Wir liefern Dithmarscher Gemüse von hiesigen Biolandhöfen, darüber hinaus so regional wie möglich, Backwaren vom Reesdorfer Hof, Fleisch aus der Bioland-Schlachterei und das Sortiment unseres Ladengeschäfts.

Ab 10 Euro Warenwert beliefern wir mittwochs Heide, Albersdorf, Meldorf und freitags das äußere Dithmarschen. Bestellung, Änderung, Lieferpause bitte bis 12 Uhr am Tag vor Lieferung schicken. Keine Abo-Verpflichtung!

Am Tag vor Lieferung bearbeiten wir die Bestellungen, kalkulieren die Mengen und ordern die Ware. Frühmorgens packen wir alles in Pfandkisten und nachmittags liefern wir aus. Bis 19 Uhr soll alles angekommen sein.

Bezahlung bitte per Lastschrift, Daten können Sie formlos übermitteln. Abbestellung bitte ankündigen, damit die letzte Lieferung im pfandfreien Karton kommt. Eine Leertour zur Pfandabholung ist nicht möglich.

Seit 2004 für Sie da!

Dithmarscher Biokiste

im BüsumBio Regionalmarkt
Fischerkai 2, 25761 Büsum
Telefon 04834 – 9844 910
Bestellungen rund um die Uhr

Wochenzeilen

Mit einer dicken Mulchschicht muss ein Garten nicht umgegraben werden, was sehr bodenschonend ist. Gleichzeitig verdunstet Gießwasser nicht so schnell, der Mulch schützt vor Erosion, fördert das Bodenleben und zersetzt sich zu schwarzem Humus. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, junge Pflanzen zu mulchen. Am besten mischt man kohlenstoffreiche braune Materialien wie Holzhackschnitzel, Stroh oder Herbstlaub mit stickstoffhaltiger Gründüngung wie Rasenschnitt, Heu, Silage und Blättern. Man sollte mit dem Mulchen aber warten, bis die Pflanzen 8-10 cm hoch sind. Zarte Pflanzen wie Möhren mögen nur eine dünne Mulchschicht, größere Pflanzen, wie Paprika, Tomaten oder Kohl vertragen 10-20 cm Mulch. Nicht nur die Pflanzen, auch der Mulch braucht Feuchtigkeit, sonst zersetzt er sich nicht. Stroh oder Holz brauchen zudem Stickstoff zum Verrotten, den sie aus dem Boden ziehen. Der Stickstoffverlust kann mit einer Schicht Hühnermist oder zusätzlicher Düngung ausgeglichen werden.