Skip to content

Bio bestellen geht auch nachts!

Unser Ladengeschäft, der BüsumBio Regionalmarkt, schließt um 14 Uhr, aber Wünsche für die nächste Biokiste können Sie uns jederzeit schicken. Wählen Sie eine Wochenkiste oder bestellen Sie frei nach Einkaufszettel!

Am Tag vor Lieferung bearbeiten wir die Bestellungen, kalkulieren die Mengen und ordern die Ware. Frühmorgens wird alles in Pfandkisten gepackt und nachmittags liefern wir aus. Bis 19 Uhr soll die letzte Biokiste ankommen.

Ab 10 Euro Warenwert beliefern wir mittwochs Heide, Albersdorf, Meldorf und freitags das äußere Dithmarschen. Bestellungen brauchen wir bis 12 Uhr am Tag vor Lieferung. Sie können immer umbestellen oder unterbrechen.

Bezahlung bitte per Lastschrift, Daten dafür können Sie formlos übermitteln. Abbestellungen bitte ankündigen, damit die letzte Lieferung im pfandfreien Karton kommt. Leertouren zur Pfandabholung sind nicht möglich.

Nächste Gemüse Kiste

REZEPT KW 43 – GEMÜSE-WÄHE:
Zuckermais, Brokkoli, Orange, Strauchtomaten, Champignons, Gemüsezwiebel, Kresse (soweit lieferbar)

Seit 2004 für Sie da!

Dithmarscher Biokiste

im BüsumBio Regionalmarkt
Fischerkai 2, 25761 Büsum
Telefon 04834 - 9844 910
Bestellungen rund um die Uhr

Wochenzeilen

Der indische Bundesstaat Sikkim hat weltweit als erster beschlossen, auf 100 Prozent biologischen Landbau umzustellen, was inzwischen von weiteren indischen Bundesstaaten aufgegriffen wird. Bhutan hat sich schon länger auf diesen Weg gemacht, ebenso die Mongolei und das Burgenland in Österreich. Und nun hat Sri Lanka am 10. Mai diesen Jahres den Beschluss veröffentlicht, eine agrochemiefreie Landwirtschaft zu werden, weil man darin Lösungspotential gegen den Klimawandel sieht, aber auch, weil enorme Geldsummen für den Import chemischer Düngemittel und Pestizide ausgegeben werden, die dann gravierende Probleme bei der Wasserqualität verursachen. Besonders in Asien wird es langsam eng für BAYER, Syngenta & Co. und diese reagieren mit übler Propaganda, u.a. mit der nachweislich falschen Behauptung, mit Bio würden Menschen verhungern. (biopress.de)